Jugend am Werk Salzburg

Menü

Zwei junge Männer begrüßen sich und lachen dabei erfreut
Header Start
Herzlich willkommen bei Jugend am Werk Salzburg!

Chancen leben.
Weil Vielfalt wirkt

Jugend am Werk Salzburg ist ein aufstrebendes Unternehmen, das 2014 als Tochter der Jugend am Werk Steiermark gegründet wurde. Unsere Kund*innen sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Unterstützungsbedarf in beruflichen, sozialen und persönlichen Lebensfragen. Wir setzen uns für Chancengleichheit unserer Kund*innen in der Gesellschaft ein. Wir entwickeln und adaptieren unser breit gefächertes Leistungsangebot passgenau und den individuellen Bedürfnissen unserer Kund*innen entsprechend.

Für unsere Kund*innen sind wir ein innovativer und professioneller Partner, auf den sie sich jederzeit verlassen können. Wir leben mit unseren Kund*innen Partnerschaften auf Basis eines ganzheitlichen Menschenbildes und begegnen ihnen stets empathisch und mit persönlicher Wertschätzung.

PAA: Unsere Dienstleistung
Persönliche Assistenz am Arbeitsplatz" kurz erklärt!

Was gibt es Neues

nadine-shaabana-m_f3f8dgrg-unsplash

Neue Gewaltschutzkampagne gestartet

Die neue Gewaltschutzkampagne des Landes Salzburg und der Kinder-und Jugendanwaltschaft Salzburg soll über gewaltfreie Erziehung und alle Formen der Gewalt aufklären und sensibilisieren. Am 28.Juni wurde diese Kampagne präsentiert.


Hier gibt's mehr dazu...

headerteilbetreuteswohnen_1

Wir suchen: Begleiter*in im Teilbetreuten Wohnen

Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir eineN Begleiter*in im Teilbetreuten Wohnen (TBW) für Menschen mit Behinderungen für 25 Wochenstunden.

Arbeitsbeginn ab sofort bzw.nach Vereinbarung

Arbeitsort die Stadt Salzburg und Salzburg-Umgebung.

martin-auer

"Menschen, die ich am meisten liebe, schlage ich"

Martin Auer, Berater bei den "Männerwelten", spricht im Bezirksblätter-Podcast über den typischen Gewalttäter, den es nicht gibt und Lösungsstrategien für Männer, die Gewalt ausüben.

Hier gehts zum Podcast...

harald-burgauner

Unser Mitarbeiter Harald Burgauner im Interview mit den Salzburger Nachrichten

"Tätern fehlt der Zugang zu Gefühlen" - Ein Interview darüber wie man mit Mänern arbeitet, die Frauen Gewalt antun. Der Leiter unserer Beratungsstelle "Männerwelten" gibt Antworten auf Fragen, ob es den typischen Gewalttäter gibt oder auch welche Vorstellungen von Männlichkeit in der Gewalt eine Rolle spielen. 

 

Soziale Drehscheibe Pinzgau - ehrenamtlich und kostenlos

Landtagsabgeordnete Barbara Thöny hat eine Initiative ins Leben gerufen, die es ermöglicht unbürokratisch Pflegehilfsmittel zu tauschen oder auszuleihen.

 

istock-521022435l

Die Beratungsstelle "Männerwelten" war in der Radiosendung "Treffpunkt Pinzgau"

Unsere Mitarbeiter Harald Burgauner und Wolfgang Czerny waren im Gespräch zum Thema "Männergewalt" in der Radiosendung "Treffpunkt Pinzgau" zu hören. Die ganze Sendung kann hier nachgehört werden.

Erfahren Sie mehr über die Beratungsstelle "Männerwelten"